Montag, 7. August 2017

*Cover Monday* #51


Ich habe auf The Emotional Life of Books den Cover Monday entdeckt und mich dazu entschlossen einfach mal mitzumachen. Die Aktion wird jetzt von Moyas Buchgewimmel weitergeführt und natürlich bin ich weiterhin dabei.
Beim Cover Monday sucht man sich einfach ein schönes Buchcover aus, ob man das Buch besitzt oder gelesen hat ist dabei egal. Ich freue mich schon auf die Cover der anderen Blogger :)

Mein heutiges Buchcover ist Alice follow the white... von Stephanie Kempin


Inhalt: Alles beginnt mit Bettys Beerdigung, wegen der der Unterricht an Miss Yorks Schule ausfallen muss: Auf einmal stört Zoey die Zeremonie, schießt mehrfach auf den Sarg und verschwindet, als wäre nichts gewesen. Doch wenig später steht Betty aus ihrem Sarg auf und macht sich auf die Suche nach ihrer postmortalen Mörderin. Sie findet Zoey und macht mit ihr kurzen Prozess. Ihre besten Freundinnen Alice und Chloe finden Betty, während sie sich noch über die Leiche beugt. Eigentlich müssten sie Betty verpfeifen, doch schnell beschließen die drei Freundinnen, gemeinsam Hals über Kopf zu flüchten.
Fragen über Fragen bleiben jedoch zurück, wie zum Beispiel, warum Zoey nicht mit echter Munition geschossen hat, die auch Untote zur Strecke bringen kann. Warum ist Betty noch relativ normal, zumindest für eine Untote? Was hat es mit Alice' Spiegelsicht auf sich? Und wohin will sie das verdammt mürrische, weiße Kaninchen mit der Armbrust und dem Welten-Chronografen führen?
Eine rasante Achterbahnfahrt hinein in den Kaninchenbau und durch die Welt zwischen den Märchen, der realen Fiktion, jeder Menge Popkultur und der raffinierten Idee, dass es auch so hätte erzählt werden können, wenn die Erzähler vor ein paar hundert Jahren ein bisschen mehr schwarzen Humor gehabt hätten.

Ich bin schon vor einiger Zeit auf den Papierverzehrerverlag aufmerksam geworden, aber erst jetzt habe ich mir die Bücher angeguckt und direkt dieses Cover entdeckt. Es hat mich sofort in den Bann gezogen, da ich ein großer Fan von Alice im Wunderland Adaptionen bin. Die Spielkarten am Rand, das Schachbrettmuster in der Mitte und das weiße Kaninchen passen natürlich auch sehr zu der Originalversion. Durch die Armbrust bekommt es einen ganz eigenen Touch und ich freue mich schon sehr das Buch irgendwann zu lesen, da auch die Geschichte sehr interessant klingt.

Wie findet ihr das Cover?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen