Dienstag, 10. Oktober 2017

*Rezension* Katharine McGee - Beautiful Liars: Verbotene Gefühle

https://www.amazon.de/Beautiful-Liars-Band-Verbotene-Gef%C3%BChle/dp/3473401536/ref=pd_sbs_14_3?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=0N0CBGVNH9J8KVHNADKR
Reihe: Beautiful Liars Bd.1
Verlag: Ravensburger
Seitenzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: 23. August 2017
Originaltitel: The Thousandth Floor

Inhalt:
Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.

Rezension:
Der erste Teil der Beautiful Liars Dilogie spielt 101 Jahre in der Zukunft. Es gibt Bots, Hologramme, Hover Autos und vieles was man sich allgemein für die Zukunft vorstellt. In dieser besteht ein großer Teil von New York aus dem Tower, dem Handlungsort. Millionen von Menschen leben dort und der Tower ist eigentlich wie eine ganze Stadt. Es gibt Hotels, Geschäfte, einen Golfclub, Bars, Praxen, Parks, mehrere Schulen und die meisten, die dort leben verlassen den Tower nie. Ein Gebäude mit 1000 Stockwerken und desto höher es geht, desto nobler wird es.
Avery lebt im 1000. Stock, ist wunderschön, nahezu perfekt  und sehr beliebt, doch niemand weiß, dass sie in ihren Adoptivbruder Atlas verliebt ist. Auch ihre besten Freundinnen Leda und Eris haben ihre Geheimnisse. Leda steht auch auf Atlas und würde alles tun, um ihn zu bekommen und sie hat den Sommer nicht bei ihren Großeltern verbracht, wie alle es denken. Eris muss vom UpTower viele hundert Stockwerke nach unten ziehen, will aber weiterhin so tun, als wäre sie noch reich. Dort unten leben auch Watt und Rylin. Watt ist ein Hacker, der irgendwann auf das MIT gehen will und durch das Hacken das Geld dafür verdient. Rylin lebt mit ihrer kleinen Schwester zusammen und arbeitet für Cord, der vorher mit Eris zusammen war und dem sie schnell näher kommt.
Die Geschichte spielt zwei Monate vor der Party bei Avery, dem einen von ihnen das Leben kostet. Man erfährt vieles über sie und lernt jeden einzelnen von ihnen kennen. Man erfährt einige ihrer Geheimnisse, auch ihre Wünsche und Hoffnungen und fragt sich auf jeder Seite, wer am Ende stirbt.
Es hat schon ein bisschen etwas von Gossip Girl und Pretty Little Liars, aber mit futuristischen Elementen. Die Ähnlichkeiten liegen vorallem daran, dass es um die Geheimnisse der Reichen und Schönen geht, dass die Protagonisten alle Teenager sind und lügen, um ihre Geheimnisse zu bewahren.
Der Schreibstil war unglaublich packend und ich konnte das Buch kaum weglegen. Ich wollte unbedingt alle Geheimnisse erfahren und auch wissen, was bis zur Party geschieht. Ich hatte meine Vermutungen, von denen einige bestätigt wurden und bei anderen lag ich einfach komplett falsch. Es gab so viele Geheimnisse und ich hatte keine Ahnung, was es teilweise für welche waren. Überraschend und unvorhersehbar trifft es teilweise wirklich gut und vorallem das Ende war definitiv unerwartet. Bis zu dem Moment, wo einer von ihnen starb, wusste man wirklich nicht, wer es sein würde.
Am Anfang hatte aber ich wirklich Probleme mir das Ganze so vorzustellen. Der Tower war irgendwie schwer zu begreifen, da er so riesig war, aber im Laufe der Geschichte fiel es mir leichter.
Das war aber nicht mein einziges Problem, denn am Anfang hatte ich wirklich Schwierigkeiten mit den Gefühlen der Protogonistin. Atlas ist zwar nur der Adoptivbruder, aber die beiden sind zusammen aufgewachsen und obwohl sie nicht verwandt sind, sind sie für mich doch irgendwie Geschwister. Aber auch das hat sich im Laufe der Geschichte auch geändert und ich habe sogar mit gefiebert, ob die beiden zusammen kommen oder ob Leda ihn für sich gewinnt. Man erfährt über Atlas auch nur das, was die beide wissen und so bleibt sein Charaker spannend und er selbst sehr geheimnisvoll.
Obwohl ich zu Beginn ein paar Probleme hatte, war ich insgesamt sehr begeistert von der Geschichte und kann den zweiten Teil kaum noch erwarten. Die Autorin hat hier einen packende Jugendroman mit futuristischen Elementen und interessanten Charakteren geschaffen, den man nicht aus der Hand legen kann.


4 von 5 Schmetterlinge für diesen spannenden futuristischen Jugendroman
Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen