Dienstag, 1. August 2017

*Rezension* Ava Innings - Miami Millionaires Club: Tanner

https://www.amazon.de/Miami-Millionaires-Club-Ava-Innings-ebook/dp/B0746QSKZR/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1501583975&sr=1-1&keywords=tanner+ava+innings
Reihe: Millionaires Club Bd.12
Seitenzahl: 174 Seiten
Erscheinungsdatum: 01. August 2017

Inhalt:
Nach dem Tod seiner großen Liebe zweifelt der Sicherheitsexperte Tanner Norton daran, jemals wieder sein Herz an eine Frau verlieren zu können. Dies ändert sich jedoch, als er den Auftrag erhält, das skandalumwitterte It-Girl London Hyatt zu schützen. Eine Aufgabe, die ihn rasch an seine Grenzen bringt, denn die Verlobte des Ausnahme-Quarterbacks Rico Ackles übt eine ungeahnte Anziehung auf ihn aus. Als er dann auch noch auf Londons Doppelgängerin Danielle stößt, vervielfachen sich seine Probleme und er wird zum Spielball seiner Gefühle.

Rezension:
Vor einem Jahr kam der erste Band des Millionaires Clubs raus und mit Tanner ist nun der zwölfte Band erschienen. Zwölf unterschiedliche Millionäre, zwölf unterschiedliche Geschichten und ich bin immer noch absolut begeistert.
Warum das so ist? Jede Geschichte ist anders und jede hat es geschafft mich zu packen. Sie waren emotional, sexy und gefühlvoll. Auch Tanner konnte mich mal wieder komplett von sich überzeugen und ich war mal wieder fasziniert.
Tanner hat vor ein paar Jahren seine Große Liebe verloren und ist der Meinung, dass keine andere Frau es jemals wieder in sein Herz schafft. Sein neuer Auftrag für Norton Securitys bringt ihn mit dem It-Girl London zusammen, das schon für viele Skandale gesorgt hat. Dazu kommt noch ihre Doppelgängerin Danielle, die es schafft, dass er wieder Gefühle für eine Frau entwickelt.
Tanner hat man schon öfters mal in den anderen Bänden getroffen und ich habe mich schon sehr auf seine Geschichte gefreut, da ich ihn unglaublich sympathisch fand. Das hat sich hier auch direkt bestätigt. Er ist ein starker Mann mit Ehrgefühl und ein Workaholic. Der Tod seiner großen Liebe hat ihn verschlossen und es war toll zu sehen, wie er sich langsam öffnet.
Auch London und Danielle waren sehr interessant und ich habe es genossen, die beiden kennen zu lernen. Ich hatte einige Vermutungen, wie sich die Geschichte entwickelt, aber was genau ich damit meine, werde ich nicht verraten. Ich will euch ja nicht spoilern.
Mal wieder hat Ava Innings es geschafft auf weniger als 200 Seiten den Charakteren Tiefe zu geben und mich von der ersten Seite an zu fesseln. Man sagt immer, dass alle Geschichten über Millionäre gleich sind, aber ich muss da jetzt mal wiedersprechen. Jede der Geschichten ist einzigartig und ich liebe auch die von Tanner.
Vielen Dank an Ava Innings, dass ich das Buch testlesen durfte.


5 von 5 Schmetterlinge für den zwölfte Millionär

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen