Mittwoch, 12. Juli 2017

*Rezension* Emma Wagner - Wir. Für immer.

https://www.amazon.de/Wir-F%C3%BCr-immer-Emma-Wagner/dp/1521505586/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1499852433&sr=8-1
Reihe: Für immer Bd.2
Seitenzahl: 431 Seiten
Erscheinungsdatum: 29. Juni 2017

Inhalt:
Eben noch war Sophies Welt nahezu perfekt, schließlich hat ihr langjähriger Freund ihr einen Heiratsantrag gemacht.
Doch dem Café, das sie zusammen mit ihrer Mutter betreibt, droht das Aus. Ein Investor muss her – der ebenso gutaussehende wie arrogante Noel.
Dann allerdings überschlagen sich die Ereignisse: Sophies Mutter erleidet einen Autounfall, und kurz darauf erfährt Sophie etwas, das ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Fassungslos will sie sich auf die Suche nach Antworten begeben und ausgerechnet Noel bietet ihr seine Hilfe an. Gemeinsam stoßen sie auf eine dramatische Liebesgeschichte, die eng mit Sophies Schicksal verflochten ist. Schon bald jedoch bringt nicht nur das, was dabei ans Licht kommt, Sophie aus dem Konzept, sondern auch Noel.
Noel mit seinen strahlend blauen Augen und dem charmanten Lächeln, der sie mit seiner Unverschämtheit zur Weißglut bringt und sie gleichzeitig fasziniert.
Doch er hat ein Geheimnis ...

Rezension:
Ich habe Du. Für immer. beim Erscheinen gelesen und fand die Geschichte von Anna und Oliver toll. Daher habe ich mich schon sehr gefreut den zweiten Teil zu lesen.
Sophie betreibt zusammen mit ihrer Mutter ein kleines Café, ihr Freund hat ihr einen Antrag gemacht und doch ist sie nicht glücklich. Das Café steht kurz vor dem Aus und die Arbeit dort ist nicht das, was sie sich wünscht. Die Beziehung mit ihrem Verlobten ist eintönig und er selbst ist langweilig. Dann hat Sophies Mutter einen Unfall und sie erfährt etwas, dass alles was sie bisher wusste, über den Haufen wirft. Auf der Suche nach Antworten hilft ihr Noel, der als Investor für das Cafe gedacht war.  
Sophie war ein sehr sympathischer Charakter, der sich selbst noch finden musste. Sie war im Alltag gefangen und man konnte sich gut mit ihr identifizieren. Ich fand vorallem ihre Gespräche mit Noel amüsant und besonders.
Schon zu Beginn habe ich mich gefragt, wie die Geschichte von Sophie mit der von Anna verbunden ist. Es gab einen Wechsel zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart, die das ganze nur noch interessanter gemacht hat. Man wusste nicht was kommen würde, auch wenn ich so meine Vermutungen hatte. Desto mehr ich las und desto weiter die Geschichte fortschritt, desto mehr habe ich mich gefragt, wie die Geschichte sich entwickeln würde. Ich wurde überrascht und hatte mich einigem so auch nicht gerechnet.
Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig und fesselnd. Ich wurde in die Geschichte hineingezogen und musste einfach immer weiterlesen.Es war unglaublich detailliert und ich war begeistert von der Geschichte. Es war dramatisch, emotional, spannend, mit einer Prise Humor und voller tiefer Gefühle
Wir. Für immer. ist ab sofort mein Lieblingsbuch von Emma Wagner.
Ich finde das Cover einfach unglaublich toll, da es perfekt passt. Die geknüllten Zetteln, der Granatapfel, das rote Tuch oben... Es ist einfach so passend und ich bin begeistet, denn ich könnte mir kein passenderes Cover vorstellen.

5 von 5 Schmetterlinge für mein neues Lieblingsbuch von Emma Wagner 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen