Donnerstag, 8. September 2016

*Rezension* Gena Showalter - Showdown im Zombieland

https://www.amazon.de/Showdown-Zombieland-DARKISS-Gena-Showalter/dp/395649203X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1473241084&sr=8-1&keywords=showdown+im+Zombieland
Reihe: White Rabbit Chronicles Bd.3
Verlag: Harper Collins
Seitenzahl: 400 Seiten
Erscheinungsdatum: 15. Juni 2015
Originaltitel: The Queen of Zombie Hearts

Inhalt:
Während Ali endlich ihre Beziehung mit Cole genießen kann, braut sich neues Unheil zusammen: Anima Industries überfällt die jungen Zombiejäger, vier der Freunde sterben. Eine klare Kriegserklärung – bis Ali bei der nächsten Attacke entdeckt, dass sie Untote kontrollieren und Schwerverletzte heilen kann. Eine sehr nützliche Gabe im alles entscheidenden Showdown, und doch ein zweischneidiges Schwert: Die überaus seltene Fähigkeit kann nämlich nur vererbt werden – und beweist, dass Ali mit der verräterischen Jägerin verwandt sein muss, die Coles Mutter zum Zombie machte. Wie soll ihre Liebe diesen Schlag verkraften?

Rezension:
Ich habe den zweiten Teil Rückkehr ins Zombieland Anfang des Jahres gelesen und hatte daher erst Angst, dass ich nicht in die Geschichte hineinkomme oder ein paar Sachen vergessen habe, aber dieses Problem hatte ich überhaupt nicht. Ich habe sofort in die Geschichte hineingefunden und war ein Teil der Z-Jäger.
Ali und Cole haben im letzten Band endlich wieder zusammengefunden und sie könnten eigentlich die Zeit gemeinsam genießen. Doch Anima Industries überfällt die Jäger und vier der Freunde sterben. Bei dem folgenden Kampf gegen Anima entdeckt Ali eine neue Fähigkeit, sie kann die Zombies kontrollieren. Es gab bis dahin nur eine, die diese Gabe hatte und das war die Jägerin, die Schuld an dem Tod von Coles Mutter war. Somit ist Ali mit der Frau verwandt, die Coles Mutter zum Zombie machte. 
Dadurch ging die Geschichte in eine Richtung, die ich am Anfang nicht erwartet hatte, die mir aber trotzdem gefiel. Es war durchgehend soannend und fesselnd. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und habe es in einem durchgelesen.
Ich liebe es und ich hasse es zur gleichen Zeit und jeder der das Buch liest oder schon gelesen hat, wird wissen warum. Ich will aber nicht allzu viel verraten und gehe daher auch nicht weiter auf die Handlung ein, da ich sonst zu sehr spoiler. Was ich aber ganz besonders toll fand war, dass es am Ende einen kleinen Ausschnitt aus Coles Sicht gab. Es war nur eine Szene (aus dem zweiten Buch), aber sie gab einen Einblick in Coles Charakter, durch den er mir nur noch sympathischer wurde und wodurch man sein Verhalten nur noch besser verstehen konnt.
Aber ich fand das Ende obwohl es so ganz anders war als erhofft und mich dazu gebracht hat das Buch für 10 Minuten nur noch anzustarren, trotzdem schön, obwohl schön wohl das falsche Wort ist. Ich bin aber froh, dass es einen vierten Teil geben wird. Ich bin noch nicht bereit mit von Ali und Cole zu trennen und vielleicht kann man das Ende noch ein wenig ändern.

5 von 5 Schmetterlinge für Die Königin der Zombieherzen
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen