Samstag, 3. September 2016

*Rezension* Any Cherubim - Black Summer

https://www.amazon.de/Black-Summer-Liebesroman-Any-Cherubim-ebook/dp/B01KKBACXS/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1472644555&sr=1-1&keywords=any+cherubim
Reihe: Black Summer Bd.1
Seitenzahl: 286 Seiten
Erscheinungsdatum: 17. August 2016

Inhalt:
Offene Boots, Lederjacke, zerrissene Jeans, ein sexy Lächeln - so hatte sich Joy einen FBI-Agenten in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Und diesem Typen soll sie ihr Leben und das ihrer Schwester anvertrauen? Wahrscheinlich wären sie in einem tosenden Hurrikan sicherer als bei diesem unverschämt charmanten Kerl.
Seit dem Tod ihrer Mutter hat es sich die neunzehnjährige Joy zur Aufgabe gemacht, sich um ihre kranke Schwester Holly zu kümmern. Die Familie hat eine enge Bindung, bis das schier Unvorstellbare geschieht:
Kurz vor den Sommerferien konfrontiert der Vater sie mit der Wahrheit, die alles zerstört. Durch sein dunkles Geheimnis bröckelt seine mühsam aufgebaute Fassade. Joy und ihre Schwester werden aus ihrem gewohnten Leben gerissen und drohen in einen Abgrund zu stürzen.

Rezension:
Ich war schon auf den ersten Seiten sehr irritiert, denn die beiden Schwestern hießen nicht Holly und Joy, wie im Klappentext, sondern Cathrin und Mia. Aber dann hat sich herausgestellt, dass Holly und Joy ihre neuen Decknamen sind, nachdem sie nun ins Opferschutzprogramm genommen werden. Ihr Vater soll für den gefährlichsten Mann Amerikas arbeiten und da er sich jetzt gestellt hat, wird das Leben der beiden Schwestern komplett auf den Kopf gestellt. Die beiden bekommen einen neuen Namen, leben ab sofort zusammen mit zwei FBI Agenten in einem Safe House und dürfen dieses auch nicht verlassen. Joy fühlt sich sehr schnell zu Chris Parker, einem der beiden Agents hingezogen, doch sie weiß nicht ob sie ihm wirklich das Leben ihrer Schwester anvertrauen würde.
Joy kümmert sich seitdem ihre Mutter bei der Geburt ihrer kleinen Schwestern Holly vor 5 Jahren, um sie. Sie ist ein starker Charakter, der sich niemals unterkriegen lässt. Doch gerade in der schweren Zeit, bräuchte sie jemanden, der für sie da ist. Und nachdem sich ihre Freundinnen von ihr abgewendet haben, ist es noch schwerer für sie. Ich fand Joy sehr sympathisch, da sie von Anfang an authentisch war. Sie wirkte zwischendurch zwar etwas älter als 19, aber sie musste ja auch schon viel Verantwortung übernehmen.
Chris Parker ist ein sexy FBI Agent, der aber nicht unbedingt durchschaubar ist. Da die ganze Geschichte aus der Sicht von Joy geschildert wird, weiß man nicht, was er für sie empfindet und warum er so agiert. Aber das hat die ganze Geschichte nur interessanter gemacht.
Das Buch war nicht nur eine reine Liebesgeschichte, sondern hatte auch spannende Elemente, die einen an das Buch fesseln. Es war eine wirklich tolle Mischung zwischen Romantik und Action und der Schreibstil der Autorin war wirklich fesselnd. Ich habe das Buch in einem durchgelesen und kann den zweiten Teil kaum erwarten. 
Was ich an diesem Buch aber auch so toll finde ist das Cover. Es ist nicht nur wunderschön, sondern passt mit dem Baum einfach perfekt zur Story.


5 von 5 Schmetterlinge für eine tolle Romance/Action Mischung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen