Donnerstag, 2. Juni 2016

*Rezension* Asuka Lionera - Nemesis: Hüterin des Feuers

http://www.amazon.de/Nemesis-H%C3%BCterin-Feuers-Asuka-Lionera/dp/395991220X?ie=UTF8&qid=1463303093&ref_=tmm_pap_swatch_0&sr=8-4
Verlag: Drachenmond
Seitenzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: 30. April 2016

Inhalt:
Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.
Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.
Doch wem kann sie wirklich vertrauen ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

Rezension:
Evelyn Porter, die von allen Eve genannt wird ist die drittbeste Gamerin auf der Weltrangliste. In der Spielwelt kennt sie jeder nur unter dem Namen Nemesis, wie die Rachegöttin, die alles auf ihrem Weg auslöscht. Durch eine neue Technologie, die sie testen darf und bei der ihr ein Chip in den Nacken geplanzt wurde, kann sie komplett in ein Spiel eintauchen. Aber als sie sich wieder ausloggen möchte, ist das nicht möglich, denn erst wenn sie ihre Aufgabe erfüllt hat, kann sie zurück nach Hause. In der Welt Mareia ist sie die Hüterin, die mit ihren vier Wächtern die Göttin Gaia erwecken soll. Doch erst einmal muss sie diese vier Hüter finden und lernen ihre Kräfte zu kontrollieren.
Eve ist ein sehr starker Charakter, die sich relativ schnell in der neuen Welt zurecht findet. Auch wenn es nicht ihre Welt ist versucht sie alles, um Gaia zu erwecken und dadurch Mareia zu retten. Es vergehen viele Monate und sie muss erkennen, dass es nicht so einfach ist, wie sie es sich am Anfang vorgestellt hat. Aber sie ist eine Kämpferin, die niemals aufgibt und mit ihren Wächtern wirklich die Chance hat zu gewinnen. Doch was passiert, wenn auch Gefühle mit ins Spiel kommen?
Alle Charaktere waren toll beschrieben und ich konnte sie direkt vor mir sehen. Lucian und Vincent, die Eve als erstes auf ihrer Reise trifft, waren sehr unterschiedlich, aber trotzdem sympathische Charaktere, obwohl mir Lucian besser gefallen.
Man kommt sofort in die Geschichte rein und hat auch keine Probleme sich zurecht zufinden, da man wie Eve neu in der Welt ist. Durch den tollen Schreibstil hat man das Gefühl ein Teil der Geschichte zu sein und mit Eve durch Mareia zureisen.
Ich selbst spiele nicht, aber das liegt eher an der fehlenden Begabung, als daran, dass ich keinen Spaß daran hätte. Ich bin einfach grottig, aber jetzt nach dem Buch hätte ich definitiv Lust zu spielen.
Nemesis war eine spannende, witzige und auch traurige Geschichte, die mich sofort gepackt hat. Schon das Cover, dass wirklich perfekt zur Geschichte passt, hat mich auf das Buch neugierig gemacht und jetzt da ich es gelesen habe, kann ich nur jedem empfehlen es auch zu lesen. Es war zu allem auch ein Buch voller Tiefe und Charme, mit Charakteren, die einen ans Herz wachsen und eine Story, die einen so schnell nicht mehr loslässt.


5 von 5 Schmetterling für Nemesis, die Hüterin der Feuers

1 Kommentar:

  1. Ahoy Chantal,

    mich konnte das Buch -obwohl Nichtgamerin- total begeistern. Dieses Knistern, diese Leidenschaft und diese feurige Magie... GENIAL! ♥


    Ich lasse dann mal frech meinen Link und abendliche Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/06/nemesis-huterin-des-feuers.html

    P.S.: Du hast einen wirklich schönen Blog - den nehme ich doch gleich mal in meinen Blogoll auf! ♥

    AntwortenLöschen