Mittwoch, 11. Mai 2016

*Rezension* Emily Bold - Aus Nebel geboren

http://www.amazon.de/Aus-Nebel-geboren-Darkest-Red/dp/3735762824?ie=UTF8&qid=1462732599&ref_=tmm_pap_swatch_0&sr=1-1
Reihe: Darkest Red Bd.1
Seitenzahl: 230 Seiten
Erscheinungsdatum: 6. Januar 2015

Inhalt:
Als ein kostbarer Rubin in einem Pariser Nachtclub auftaucht, ahnt die mittellose Tänzerin Fay nicht, welch unvorstellbare Kraft dieser in sich birgt. Sie gerät ins Visier mächtiger Feinde, und nur Julien Colombier scheint in der Lage, sie zu beschützen. Aber nicht nur ihr Schicksal liegt in den Händen des geheimnisvollen Fremden, sondern das Wohl der gesamten Menschheit, denn die Verschwörung um den mysteriösen Edelstein ist so alt wie das Christentum und bedroht den Glauben von Millionen von Menschen.
Doch kann Fay dem Unbekannten vertrauen, der sein Leben einzig und allein dem Schutz der machtvollen Reliquie gewidmet hat?

Rezension:
Die 23-jährige Fay tanzt im Cafe de Nuit in Paris an der Stange, um genug Geld für sich und ihre Schwester Chloe zu verdienen. Während einer ihrer Auftritte wird ihr ein Lederbeutel übergeben, den sie nur an einen gewissen Julien zurückgeben soll. Durch den Rubin der sich in dem Beutel befindet wird sie in eine Verschwörung hineingezogen, die schon viele Jahrhunderte andauert.
Julien kämpf im Kreuzzug gegen die Heiden im Jahre 1099 und erkennt, dass es in diesem Kreuzzug um mehr geht, als um die Ausrottung der Ungläubigen. Die Geschichte wechselt immer wieder zwischen den Geschehnissen im heutigen Paris und Jerusalem im Jahre 1099.
'Aus Nebel geboren' ist nicht das erste Buch von Emily Bold, aber ich denke das schwächste. Ich finde den Schreibstil von Emily Bold immer noch sehr toll, aber trotzdem hat dieses Buch noch einige Schwächen. Ich finde die Grundgeschichte wirklich sehr interessant, aber es fehlt ihr doch sehr an Tiefe. Was vorallem daran lag, dass ich immer wieder bei Juliens Männern durcheinander kam. Es wurden soviele Männer erwähnt, dass ich zwischendurch nicht immer wusste wer wer war. Außerdem gab es im Jahre 1099 noch mehr Männer als jetzt und es wird nicht erklärt, was mit den restlichen passiert ist. Die beiden Hauptcharaktere hingen waren vielschichtig dargestellt. Ich fand Julien war ein interessanter und charismatischer Charakter, aber mit Fay wurde ich anfangs einfach nicht wirklich warm. Das änderte sich aber im Laufe der Geschichte und ich erkannte eine starke Frau.

 4 von 5 Schmetterlinge für eine doch sehr interessante Story

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen