Freitag, 6. Mai 2016

*Lesemonat* April

Im April habe ich gar nicht so viele geschafft zu lesen wie sonst, aber ich war auch auf der LLC in Berlin. Zu der werde ich die Tage auch noch was schreiben, aber jetzt erstmal zu meinem Lesemonat April. Im April habe ich 9 Bücher gelesen mit insgesamt 3017 Seiten gelesen. Das sind ca. 100,5 Seiten pro Tag und der Monat war im Großen und Ganzen ja gar nicht so schlecht.


Bei den 9 Büchern waren 3 Bücher mit 5 Schmetterlingen, davon war eins ein Reread, 4 Bücher und eine Kurzgeschichte mit 4 Schmetterlingen und ein Buch, dass nur 3 Schmetterlinge bekommen hat.

3 von 5 Schmetterlinge

•J. Vellguth - Die unsichtbare Heldin
Dieses kurze Buch konnte mich diesen Monat am wenigsten überzeugen, da es an Spannung fehlte und die Charaktere sehr blass waren.

4 von 5 Schmetterlinge

•Ann-Kathrin Wolf - Zwischen Schnee und Ebenholz
Ein interessantes Buch mit Märchenbezug und trotz mit einigen Startschwierigkeiten, freue ich mich auf den nächsten Teil

Dieses Buch aus dem Drachenmondverlag ist eine abenteuerliche und magische Reise durch eine fiktive und fantastische Welt.

•Lauren Rowe - The Club: Flirt
Bei diesem Buch waren meine Erwartungen wohl etwas zu hoch, auch wenn es insgesamt ein gutes Buch war. Insgesamt war die Geschichte nichts Neues, aber doch ein großer Spaß sie zu lesen.

•Poppy J. Anderson - Prickelnde Küsse
Natürlich war auch der vierte Teil der Fitzpatrick-Reihe wie gewohnt witzig, aber leider nicht so mitreißend wie der dritte Band.

•Tahereh Mafi - Zerstör mich
Zerstör mich ist eine wirklich interessante Kurzgeschichte, die komplett aus Warners Sicht geschrieben ist und einen tollen Einblick in den eigentlichen Bösewicht der Shatter Me Reihe gibt.

5 von 5 Schmetterlinge

•Virginia Boecker - Witch Hunter
Ich habe bei Witch Hunter versucht nicht zu hohe Erwartungen zu haben, damit ich wegen dem ganzen Hyp nicht enttäuscht werde, aber es war ein wundervoller Fantasyroman, der mich wirklich überzeugen konnte.

•Annie Stone - Küss den Cowboy
Mein erstes Buch von Annie Stone und ich war absolut begeistert. Es romantisch, erotisch und witzig und ich freue mich auf weitere Bücher von ihr.

•Cassandra Clare - City of Glass
Dieses Buch war mein Reread diesen Monat und ich habe auch beim zweiten Mal mitgefiebert, wie der Kampf gegen Valentin sein Ende findet.

Aber mein (für meine Verhältnisse) relativ geringes Lesepensum lag vielleicht auch an den Blogtouren, die ich diesen Monat gemacht habe. Das waren insgesamt vier Stück. Es waren Blogtouren zu Helen B. Krafts 'Erbe der Sieben Wüsten' Reihe, zu Violet Trueloves 'Ein Cop zum Verlieben', zu Talira Tals 'Die Gilde der Rose: Dämonenfessel' und zum ersten Teil der Fire&Ice Reihe 'Ryan Black' von Allie Kinsley. Ich gebe mir immer sehr viel Mühe für die Beiträge und das dauert auch gut und gerne mal mehrere Stunden, in denen ich vielleicht sogar ein Buch hätte lesen können :D

Wie war euer Lesemonat April?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen