Sonntag, 17. April 2016

*Rezension* Larissa Wolf - Kateryna: Die Reise des Protektors

http://www.amazon.de/Kateryna-Reise-Protektors-Jhanta-Chroniken/dp/3959911610/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1458243241&sr=8-1&keywords=kateryna
Reihe: Jhanta Chroniken
Verlag: Drachenmond
Seitenzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: 18. Dezember 2015


Inhalt:
In den Wäldern von Brigansk ist kein wohlhabender Bürger sicher. Dort kommt es immer wieder zu Überfällen durch die Robins, eine Diebesgruppe, die sich für die Armen einsetzt. Die Waise Kateryna ist deren unumstrittene Anführerin, was ihr den Hass des Fürsten von Templow einbringt. Als hätte sie damit nicht schon genügend Probleme, taucht ein junger Mann auf und bittet sie um Hilfe. Nash gehört den seltenen Protektoren an, die die Magie beschützen, und ist verzweifelt auf der Suche nach seiner entführten Großmutter. Kat willigt ein und zusammen mit ihrem besten Freund Juri begleitet sie Nash auf eine gefährliche Reise. Bald stellen sie jedoch fest, dass hinter der Entführung viel mehr steckt und ihnen mächtige Gegner gegenüber stehen Könige, Protektoren, Assassinen und die Zeit selbst. Obwohl Kat geschworen hat, sich niemals wieder zu verlieben, beginnt sie Gefühle für Nash zu entwickeln. Als dann ihre kleinen Drachen erkranken, muss Kat sich entscheiden. Rettet sie ihre einzige Familie oder öffnet sie ihr Herz für Nash? ...

Rezension:
Kat lebt allein ins Brigansk, nachdem sie von ihrem Freund Andrej verlassen wurde. Zusammen mit ihren Freunden überfällt die sie wohlhabenden Bürger von Templow, die durch die Wälder von Brigansk reisen. Das meiste ihrer Beute geht an die Armen und Waisen, wodurch der Titel Robins noch besser passt, da man durch die Diebeszüge an Robin Hood erinnert wird.
Nach dem Tod ihrer Eltern sind ihre beiden kleinen Drachen Radu und Raja ihre einzige Familie. Abgesehen von ihrem besten Freund Juri, der wie ein Bruder für sie ist. Man merkt aber sehr schnell, dass Juri gerne mehr für Kat wäre. Doch dann taucht der Protektor Nash auf und Kat fängt an Gefühle für ihn zu entwickeln, auch wenn sie sich geschworen hat, nie wieder jemanden an sich heran zu lassen. 
Kat ist eine taffe, junge Frau, die schon viel in ihrem Leben erleiden musste.
Die Hauptprotagonistin ist Kat, aber zwischendurch liest man einige Abschnitte auch aus der Sicht von Juri, Kats besten Freund, Ayla, die Leibwächterin des Prinzen, Nash, dem Protektor und auch aus der Sicht von Taron, über den ich noch nichts verraten möchte.
Ich konnte mich gut in Kat hineinversetzten, denn nach allem was sie durchgemacht hat, möchte sie niemanden mehr ihr Vertrauen und vorallem auch ihr Herz schenken. Sie ist aber nicht nur stark, zwischendurch ist sie traurig und verzweifelt und braucht ihre Freunde, die ihr in den Zeiten eine Stütze sind.
Zwischendurch waren sehr große Sprünge drin, durch die ich immer mal wieder aus der Geschichte geworfen wurde. Das fand ich sehr schade, da mich die Geschichte sonst packen konnte. Der Schreibstil war sonst aber sehr fesselnd und man hatte das Gefühl mit Kat von Brigansk über Novaja Sitenka nach Tian zu reisen. Die Autorin hat eine fiktive Welt geschaffen, voller interessanter Orte.
Das Cover passt toll, denn man sieht Kat und ihre Drachen Radu und Raja. Das Cover hat mich erst dazu gebracht das Buch zu lesen. Aber ich war dann doch sehr überrascht, als das Buch plötzlich auf Seite 263 zu Ende war und man dann noch eine Kurzgeschichte hatte, die die Geschichte von zwei Nebencharakteren behandelt. Diese Kurzgeschichte fand ich wirklich toll und hat mir sehr gut gefallen, aber auch diese endete mit einem Cliffhanger. Dadurch möchte man Band 2 noch schneller lesen.


4 von 5 Sterne für den Anfang der Jhanta Chroniken.

1 Kommentar:

  1. Sehr schöne Rezension, die nicht zu viel verrät. :)

    Ich hasse Leute, die Rezensionen schreiben und etwas verraten und man dann gar nicht mehr das Buch lesen möchte, außerdem liest man die Geschichte dann ganz anders ,aber deine ist super geworden. :)

    AntwortenLöschen