Montag, 11. April 2016

*Blogtour* Helen B. Kraft - Erbe der Sieben Wüsten


Am zweiten Tag zur 'Erbe der Sieben Wüste'-Blogtour gebe ich euch einen kleinen Einblick in die Welt der Bestien. Ich erzähle euch etwas zur Mythologie, zur Geschichte und zu den verschiedenen Bestienrassen


Mythologie
Es gibt drei Götter, die im Gegensatz zur griechischem Mythologie eine Einheit und keine Individuen sind. Durch die drei Monde bekommen die drei Götter eine Körperlichkeit, an denen sich die Bestien orientieren können. Die drei Götter stehen für Fruchtbarkeit, Krieg und Macht. Diese drei Dinge sind für die Bestien am wichtigsten und sie gehen zum Beten auch in die Tempel, die sie zu Ehren der Götter erichtet haben. Oft werden den Göttern Opfer gebracht, meist in Form von Blut und Nahrung.

Geschichte
Die einzelnen Clans lebten zum Anbeginn der Aufzeichnungen verstreut überall auf Scáthgard. Sie waren mehr Tiere als Menschen und bekämpften sich sowohl innerhalb ihrer Clans als auch außerhalb gegenseitig. Im Laufe der Zeit entdeckten die Bestien die Fähigkeit, sich zu wandeln, wodurch handwerkliche Arbeiten möglich wurden. Es bildeten sich feste Siedlungen, die eigentlichen Clans wurden geboren und die Bestien entwickelten unterschiedliche Fähigkeiten. Je nachdem wie diese ausgeprägt waren, lebten die Clans in Wohlstand oder Armut. 
Mischehen unter den Clans waren eine Zeitlang nicht gerne gesehen, weil es die Fähigkeiten verwässerte bzw. ganz auslöschte, wenn bestimmte Fähigkeiten sich mischten. Einer der klügeren Köpfe unter den Bestien stellte diesen Zusammenhang irgendwann fest und zeigte auf, welche Kombinationen keine Missbildungen hervorbrachten. Dadurch wurden Verbote erstellt, welche Unterarten der Bestien nicht miteinander verbunden werden durften, egal ob der Gefährtenduft passte. Diese Verbote führten wiederum zu Kriegshandlungen, die die Clans noch weiter verfeindeten. 
Erst unter Crewen, dem Ersten (ein Urahn von Cruth), wurde diese Regelung wieder aufgehoben. Man akzeptierte, dass es Mischungen geben muss, um die Bestien, die den Duftpartner brauchen, nicht in den Wahnsinn zu treiben. Ihm gelang es auch, einige Stämme um sich zu schaaren und den Bestien von sieben Clans einen eher fragwürdigen Frieden aufzudrängen (daher der Name Sieben Wüsten). Crewen herrschte mit eiserner Hand und schlug jede Form von Widerstand sofort nieder. Sein Sohn Crothar verschärfte seine Herrschaft allerdings um ein Vielfaches.

Die Bestien
Allgemeines
Aussehen
Keine Ohren, nur Ohrlöcher; Körper sind straff und sehnig, doppeltes Hornpaar, Säbelzähne
Reinrassige Bestien haben weniger Haare und nur Fellbüschel, während gemischtrassige Bestien von Fell bedeckt sind
Heilung 
•Um nach Verletzungen zu heilen, müssen Bestien Blut und Innereien zu sich nehmen, dabei ist es egal von welcher Rasse das Blut ist.
Verwandlung 
•Jede Bestie kann menschliche Gestalt annehmen, aber dieser Verwandlung folgen Übelkeit und Schmerzen, die Verwandlung von Mensch in Bestie geht ohne Probleme
•Bestien können sich auch nur teilweise wandeln, wenn sie das so wollen
Fortpflanzung
•Bestien müssen ihre Kinder anerkennen, erst dann altern sie und können sterben, aber das tun nur etwa 10% der Bestien.
•Bestien können sich auch mit Menschen oder z.b. Kobolden paaren, aber die Hybride, die daraus entstehen sind unfruchtbar und deshalb kommt es eher selten vor.
•Bestienweibchen können nur schwanger von dem werden, der ihre Bestie ausgewählt hat. In der Regel probiert sie viele Männer aus, auf dieser Suche.
•Bestien sind nicht immer monogam und es gibt mehr Vielbeziehungen als bei den Menschen. Wüstenbestien sind da eine Ausnahme und leben öfter monogam
Sonstiges
•Bestien sind erst mit 25 Jahren Erwachsen und gelten vorher noch als Kind. 
•Alkohol und Drogen haben keinen Einfluss auf Bestien

Clans
Schlangenbestien
Aussehen: gelbe Augen(wie Reptilien), hagere Bestiengestalt
•Schlangenbestien können mit den Schatten verschmelzen und sich nahezu unsichtbar machen

Schwarzsteiner
Aussehen: schneeweiße Haut, rote Haarbüschel, onyxfarbene Hornplatten an Kehle und Brust, Hörner und Klauen, ein spitzes Horn auf der Stirn
•Durch das Horn auf der Stirn können sie untereinander telepathisch kommunzieren
•Sie sind fast unbesiegbar und kämpfen weiter, selbst wenn ihnen Körperteile fehlen
•Sie sind Teil der königlichen Garde
•Ihre Kraft kommt aus einem onyxfarbenen Stein, der direkt über dem Herzen sitzt und den sie bei der Geburt bekommen

Sturmbestien
Aussehen: rote Haut und schwarzes Fell, rote Hornspitzen, Hörner sind ineinander verschlungen und bei einigen auch schwarz marmoriert
•Sturmbestien sind gute Strategen und ausdauernde Kämpfer
•Sie können ihren Duft tarnen und unter besonderen Umständen auf andere übertragen

Wüstenbestien (Selaner)
Aussehen: schwarze Hörner und silbernes Fell
•Wüstenbestien sind der einzige Clan, der Magie besitzt. Sie ziehen die Magie aus ihren Herzen und über den Körper ziehen sich dann blaue Runen
•Wenn sie schwer verletzt sind, müssen sie einige Zeit im Wasser verbringen um zu Heilen und sie brauchen das Blut ihrer eigenen Rasse um zu heilen (das Blut und die Innereien von anderen Rassen ist giftig für sie)

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Einblick in die Welt der Bestien geben und keine Sorge, denn ich habe nicht zuviel verraten :)


Die weiteren Stationen
Hier seht ihr die anderen Stationen der Blogtour
08.04. - Tag 1: Buchvorstellung
11.04. - Tag 2: Die Bestienwelt
14.04. - Tag 3: Charaktervorstellung
17.04. - Tag 4: Protagonisteninterview I
26. 04. - Tag 7Protagonisteninterview II

Gewinnspiel 
Ihr habt die Möglichkeit ein Bestien-Überraschungspaket inkl. Poster von Teil 2 zu gewinnen.
Was ihr tun müsst um in den Lostopf zu hüpfen: Achtet bei jedem Blogtourbeitrag auf den andersfarbigen Buchstaben. Diese Buchstaben müsst ihr am Ende in die richtige Reihenfolge bringen und dieses Wort müsst ihr bis zum 30.04. an bianca.schuetz@ymail.com senden

 Teilnahmebedingungen:
- Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist. Einen Nachweis zu verlangen, behalte ich mir vor.
- Pro Haushalt ist nur ein Teilnehmer teilnahmeberechtigt.
- Der Preis wird per Zufallsgenerator unter allen Teilnehmern verlost, die die Bedingungen erfüllen.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
- Die Preise werden nach Ablauf der Aktion und nach Erhalt der Adressen verschickt. Sollte ein Preis auf dem Postweg verloren gehen, besteht kein Anspruch auf Ersatz.

~ Datenschutz ~
Persönliche Daten der Teilnehmer werden nicht veröffentlich, die Namen des Gewinners abgekürzt dargestellt und persönliche Informationen gelöscht, sobald der Gewinn versandt ist.
~ Im Gewinnfall ~
Der Gewinner muss sich selbstständig melden, da das Kontaktieren über private Nachrichten auf z.B. Facebook verboten ist. Dazu hat der Gewinner eine Woche nach Bekanntgabe Zeit, sonst wird neu ausgelost bzw. der nächste rückt nach.
~ Disclaimer ~
Veranstalter der Verlosung ist Helen B. Kraft. Facebook oder jede andere Seite, auf der die Blogtour erfolgt ist, sind nur Unterstützer und haben mit diesem Gewinnspiel nichts zu tun.

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Einblick in die Bestienwelt geben.

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    Ja, hast Du!!

    Danke dafür...LG..Karin...

    AntwortenLöschen