Freitag, 24. April 2015

*Rezension* Nancy Warren - Untreu in Las Vegas

Reihe: Ein Sommer-Quickie
Verlag: Feelings
Seitenzahl: 98 Seiten
Veröffentlichung: 13. August 2014

Inhalt:
Die attraktive Gret hat einen ungewöhnlichen Job: Als Treuetesterin findet sie heraus, wie genau es die Ehemänner ihrer Klientinnen wirklich mit der Monogamie nehmen. Ihr neues »Opfer« heißt Adam, ist attraktiv, ausgesprochen gut gebaut – und entpuppt sich schnell als eine ganz besondere Herausforderung …

Rezension:
Als erstes muss ich sagen, dass Gret keine Treuetesterin ist, sondern Privatdetektivin. Dadurch ändert sich nämlich schon einen Teil der Geschichte. 
Ein bisschen Crime, ein bisschen Liebe und ein bisschen Sex. Voilà, das wars dann auch schon. Von allem ein bisschen, aber nichts wirklich. In der Mitte hat es sich sehr gezogen und war zwischenzeitlich etwas langeweilig, dabei hatte das Buch nur 98 Seiten. Aber am Ende war ich wieder drin und musste zwischendurch lauthals loslachen. Das hat das Buch gerettet, dann doch gerettet.


Leider nur 3 von 5 Federn.

Donnerstag, 23. April 2015

*Rezension* Savanna Fox - Hot Summer Ride

Reihe: Alpha Unit Bd.2
Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
Seitenzahl: 352 Seiten
Veröffentlichung: 23. Dezember 2014

Inhalt:
Plötzlich steht er wieder vor ihr: Ray McKay, Kristins einstiger Verführer. Niemals hätte die Rechtsmedizinerin erwartet, ihn wiederzusehen - am allerwenigsten an ihrem Arbeitsplatz, wo er sich Zutritt zu der Leiche verschafft hat, aus der sie gerade einen rätselhaften Mikrochip geborgen hat.
Kristins unerwartetes Auftauchen bringt Ray in eine ziemliche Notlage - und nicht nur, weil er gerade dabei war, als Undercover-Agent seiner Spezialeinheit "Alpha Unit" einen Mikrochip mit einer hochgefährlichen Biowaffe zu stehlen.
Ray muss zusehen, dass er Kristin so schnell wie möglich aus der Gefahrenzone bringt, ohne dabei seinen eigentlichen Auftrag zu gefährden. Zu einer Entscheidung gezwungen, lässt Ray Kristin auf den Sozius seiner Harley aufspringen. Während ihrer überstürzten Flucht erwachen längst vergessen geglaubte Emotionen zwischen Ray und Kristin und sie erleben einen wilden Trip der Lust.
Doch die drohende Gefahr rückt unaufhaltsam näher und holt sie Meter für Meter ein … 
Rezension:
Ich hab sehr viel erwartet, da ich das erste Buch (Voice of Passion) der Alpha Unit Reihe gelesen hatte und absolut begeistert war. Ich muss zwar sagen, dass ich das Buch klasse fand, aber irgendwie mehr erwartet hatte. Irgendetwas hat gefehlt. Ich kann nicht mal genau sagen was. Aber im Gegensatz zum ersten, war ich sogar etwas enttäuscht. 
Es war spannend und erotisch. Das Buch war auch sehr interessant. Vorallem fand ich die Szenen mit Mark absolut Wahnsinn. Ich konnte erst nicht fassen, was passiert und wollte vorallem da unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Insgesamt war es ein tolles Buch, das nur leider nicht an den Vorgänger heranreicht.
Daher immer noch 4 von 5 Federn.

*Rezension* Savanna Fox - Voice of Passion

Reihe: Alpha Unit Bd.1
Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
Seitenzahl: 272 Seiten
Veröffentlichung: 25. Mai 2014 

Inhalt:
Ein Bodyguard, der ihr auf Schritt und Tritt folgt, ist etwas, worauf die Rocksängerin Eve Ross gut verzichten könnte - selbst wenn der Bodyguard so verteufelt attraktiv und anziehend ist wie Jensen McNamera! Zwischen Eve und Jensen fliegen die Fetzen, doch seine Anwesenheit an ihrer Seite ist unerlässlich, da Eve von einem Stalker bedroht wird. Eve ahnt nicht, dass Jensen ein Undercoveragent der Geheimorganisation Alpha Unit ist. Jensen wurde auf Eve angesetzt, um einen Drogenring rund um Eves Band auszuheben. Obwohl Eve für Jensen tabu ist, löst sie ein ungeahntes Verlangen in ihm aus, dem er nicht widerstehen kann. Willig lässt Eve sich von Jensen verführen. Glühende Leidenschaft und nackte Emotionen prallen ungebändigt aufeinander, bis der Stalker erneut zuschlägt und Jensen zu einer Entscheidung zwingt, die nicht nur Eves Leben folgenschwer verändert ...
Rezension:
Ich bin ein absoluter Fan von Büchern über Navy Seals, Marines, Geheimagenten, etc und dann auch noch in einem Erotik Roman. Ich konnte es gar nicht erwarten, das Buch zu lesen und es war noch besser als erwartet. 
Jensen ist ein Geheimagent, unglaublich sexy und absolut taff. Und natürlich auch voller Vorurteile gegenüber Rockbands. Für ihn hat jeder Rockstar etwas mit Drogen zu tun.
Eve ist die Frontfrau einer Rockband und sein nächster Auftrag. Sie ist eine starke Frau, die sich nichts sagen lassen will. Auch nicht von ihrem neuem und heißen Bodyguard. 
Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und ich konnte die Person direkt vor mir sehen.
Absolut spannend. Absolut sexy und absolut überraschend.
Ich freue mich jetzt schon auf die anderen Bänder, über die andern Mitglieder der Alpha Unit.

Daher 5 Sterne für Band 1 der Alpha Unit

Mittwoch, 22. April 2015

*Rezension* Sophie Andresky - Dark Room

Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 256 Seiten
Veröffentlichung: 13. Januar 2014

Inhalt:
Auf den ausufernden Sexparties des Swinger-Netzwerks »Labyrinth« geht es hoch her: Gemma, die geheimnisvolle Frau im Hintergrund, erfüllt die bizarrsten und ausgefallensten erotischen Träume ihrer anspruchsvollen Kundschaft. Hier versucht die junge Fiona, durch Sex zu vergessen. Sie gibt sich Männern und Frauen in den unterschiedlichsten Spielarten hin und kann doch nicht verdrängen, was sie seit ihrer Kindheit begleitet: ein entsetzliches Erlebnis, das aus ihr gemacht hat, was sie heute ist – eine Frau, die keine Angst mehr fühlen kann. Und gerade das bringt sie in große Gefahr. Als ihre Freundin Evi und deren Vater verstümmelt und ermordet werden, beginnt Fiona zu ahnen, das sich hinter dem Labyrinth ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Fionas Nachforschungen führen sie schließlich zu ihrer großen Liebe - aber auch zu ihrem größten Albtraum ...

Rezension:
Ich habe schon mehrere Bücher von Sophie Andresky (z.B. Vögelfrei) gelesen und war auch meist begeistert. Sie nennt die Dinge beim Namen, was mal wirklich etwas anderes ist. Aber dieses Buch fand ich einfach nur schlecht. Ich hab sogar nach ungefähr 100 Seiten aufgehört und das Buch weggepackt (Ich lese Bücher sonst immer zu Ende).
Die Charaktere waren mir fast alle unsympathisch und die Story fand ich schrecklich. Mir fällt einfach nichts positives ein, was ich über dieses Buch sagen kann.
Ich würde fast sagen, dass es das schlechteste Buch ist, dass ich je gelesen habe.

Daher nur 1 von 5 Federn.

Montag, 20. April 2015

*Rezension* J. Lynn - Wait for you

Reihe: Wait for you Bd.1
Verlag: PIPER
Seitenzahl: 448 Seiten
Veröffentlichung: 10. März 2014 
Originaltitel: Wait for you

Inhalt:
Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf ...

Rezension:
Dieses Buch hat mich vom erstem Moment an gefesselt.
Avery ist ein 19 Jahre alt und hat schon sehr viel schlechtes erlebt, sodass sie niemanden wirklich an sich heran lässt. Sie kommt außerdem sehr sympathisch rüber, da sie sehr schusselig ist, aber auch ein absolut netter Mensch. J. Lynn hat hier eine tolle junge Frau erschaffen, die wirklich viel durchmachen musste, aber es trotzdem schafft, sich ihrer Vergangenheit zu stellen.
Cam ist einfach traumhaft. Mir fällt kein anderes Wort ein, er ist einfach ein Traummann. Er sieht gut aus, ist charmant, kann unglaublich gut backen und hat außerdem eine Schildkröte namens Rafael. Er ist sehr zuvorkommend gegenüber Avery und holt sie langsam aus ihrem Schneckenhaus raus, ohne sie zu drängen. 
Die beiden haben ihre Geheimnisse und müssen erst lernen, dem anderen wirklich zu vertrauen. Sie brauchen Zeit und machen Fehler, was sie aber noch menschlicher macht. 
Dieses Buch ist nur aus Averys Sicht geschrieben, was ich einerseits toll fand, aber anderseits hätte ich zwischendurch unglaublich gerne gewusst was Cam denkt (Aber es gibt ja noch ein Buch aus Cams Sicht). Das hat der Geschichte aber keinen Abbruch getan. Sie war voller Charme und Witz, obwohl es manchmal auch sehr ernst wurde.
Ich war absolut begeistert von diesem Buch und habe es nicht nur einmal gelesen. Ich kann es nur jedem empfehlen.

5 von 5 Federn für dieses wunderbare Buch

*Buchzitat* Abbi Glines - Rush of Love - Verführt

Sonntag, 19. April 2015

*Buchverfilmung* Rubinrot

Buch: Kerstin Gier - Rubinrot
Reihe: Edelstein-Trilogie Bd.1

Inhalt:
Eigentlich ist Gwendolyn Shepherd ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager – ärgerlich nur, dass ihre Familie definitiv einen Tick zu viele Geheimnisse hat. Die ranken sich allesamt um ein Zeitreise-Gen, das in der Familie vererbt wird. Jeder ist sich sicher: Gwens Cousine Charlotte trägt das Gen in sich und so dreht sich alles ständig um sie. Bis sich Gwen eines Tages aus heiterem Himmel im London der letzten Jahrhundertwende wiederfindet. Sie muss sich daraufhin mit Charlottes arrogantem Freund Gideon de Villiers zusammentun, um das größte Geheimnis ihrer Familiengeschichte aufzuklären.

*Rezension* Kathrin Lichters - Königin der Feen

Reihe: Dark Ages Bd.1 
Seitenzahl: 308 Seiten
Veröffentlichung: 30. Januar 2015

Inhalt:
Eine Sage, die sich zu wiederholen droht.
Ein ganzes Volk, das auf die Befreiung hofft.
Eine große Liebe, die ums Überleben kämpft.

Einige Wochen sind seit dem letzten Angriff der dunklen Fee auf den grünen Zirkel vergangen und Lily sehnt sich nichts mehr, als ein vollwertiges Mitglied des Zirkels zu sein. Dafür trainiert sie bis zur völligen Erschöpfung. Neben der Rettung des Sagenlandes schlägt Lily sich mit völlig normalen Teenager-Dramen herum: Freundschaften, einer lästigen wunderschönen Nebenbuhlerin und nervigen Lehrern. Doch eigentlich wünscht Lily sich nur eines: Sie will Rian vergessen – den schrecklich arroganten, gut aussehenden aber so gut küssenden Krieger ihres Vaters. Ihre Liebe zu Rian ist verboten. Denn Lily muss ihre Bestimmung als Prinzessin des grünen Zirkels erfüllen und den Thronfolger der Elfen heiraten.

Rezension: 
Als erstes zum Cover: Es ist wunderschön und passt auch perfekt zum Buch. Nachdem ich das erste (Prinzessin der Feen) gelesen hatte, fing ich auch sofort mit dem zweiten Band an und konnte es nicht mehr aus der Hand legen, so gefesselt hat es mich. Das sagt doch schon viel aus, wenn man ein Buch einfach nicht mehr weg legen kann.
Die Geschichte von Lily hat mich auf jeder Seite berührt und ich habe auf jeder Seite mitgefiebert.
Würden sie und Rian endlich zueinander finden? Schafft sie es sich dem Bösen entgegen zustellen? Was wird aus ihren Gefährten, die ich alle (wirklich alle) ins Herz geschlossen habe?
Diese Fragen stellte ich mir, während ich das Buch gelesen habe. Natürlich wurden einige Fragen beantwortet, aber es kamen viele neue auf. Ich kann nur allen empfehlen dieses Buch (und das vorherige) zu lesen. Es fesselt einen ungemein.
Auch in diesem Teil kommt sowohl die Spannung, als auch die Romantik nicht zu kurz und an einigen Stellen konnte ich mir definitiv ein Grinsen nicht verkneifen.
Ein tolles Buch von einer tollen Autorin und sogar besser noch als der erste Band.

5 von 5 Federn für diese tolle Fortsetzung.

Samstag, 18. April 2015

*Rezension* Abbi Glines - Verführt - Rush of Love

Reihe: Rosemary Beach Bd. 1
Verlag: PIPER
Seitenzahl: 240 Seiten
Erscheinungsdatum: 14. Mai 2013
Originaltitel: Fallen too Far

Inhalt:
Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

Freitag, 17. April 2015

*Rezension* Bianca Iosivoni - Lines of Yesterday

Reihe: Promises of Forever Bd.1
Seitenzahl: 218 Seiten
Erscheinungsdatum: 2. Juni 2014

Inhalt:
Violet Moore hatte einen Plan: Aufs College gehen, ihren Abschluss in Jura machen, eine gute Anwältin werden und nach ein paar Jahren ihren Langzeitfreund Jared heiraten. Der Plan wurde vor langer Zeit aufgestellt – von ihren Eltern, ihren Freunden und von Jared selbst.
Doch dann taucht jemand in ihrem Leben auf, mit dem sie nicht gerechnet hat: Devin Jackson. Früherer bester Freund, erste Liebe und zukünftiger Rettungssanitäter. Mit einem Mal steht Violets Welt Kopf, denn Devin fordert sie heraus, stellt all ihre Pläne infrage und erinnert sie an ein lang vergessenes Versprechen. Schon bald muss Violet sich fragen, was sie eigentlich selber will – und ob sie bereit ist, die Sicherheit ihres geordneten Lebens dafür zu riskieren. 

Rezension:
Es ist eine leichte New Adult Geschichte und insgesamt flüssig zu lesen. Den Schreibstil von Bianca Iosivoni fand ich locker und schön, so war man direkt in der Geschichte drin. 
Die Charaktere waren teilweise sehr liebenswert vor allem die beste Freundin Bree (um sie geht es im zweiten Teil) fand ich wirklich sehr sympathisch und sie ist eine wirklich tolle Freundin für Violet, die zwischen den beiden Männern steht. Violet selbst habe ich zwischenzeitlich einfach nicht verstanden und auch Jared war mir nicht wirklich sympathisch. Ich hab die ganze Zeit nur darauf gewartet, dass sie endlich Schluss macht. Devlin hingegen fand ich war ein toller Typ und dass er all die Jahre gewartet hat um Violet wiederzusehen.
Insgesamt fand ich die Geschichte toll, aber irgendwas hat mit gefehlt. Vielleicht war es, dass ich Violet am Anfang einfach nicht so sehr mochte und mich nicht wirklich in sie hineinversetzen konnte. Trotzdem fand ich die gesamte Geschichte sehr süß und romantisch (was vorallem an Devlin lag).

4 von 5 Federn von mir
 


*Buchverfilmung* Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Buch: John Green - Das Schicksal ist ein mieser Verräter 

Inhalt: 
Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) sind zwei außergewöhnliche Teenager, die ihren Sinn für Humor und ihre Abneigung gegen Konventionen teilen. Die beiden verlieben sich unsterblich ineinander und auch ihre Beziehung ist nichts weniger als außergewöhnlich – nicht nur weil eine Sauerstoff-Flasche Hazels ständige Begleiterin ist und Gus dauernd Witze über seine Bein-Prothese macht! Gemeinsam fliegen die beiden nach Amsterdam, um dort Peter van Houten (Willem Dafoe) zu treffen, den Autor von Hazels Lieblingsbuch.…

Donnerstag, 16. April 2015

*Rezension* Kathrin Lichters - Prinzessin der Feen

Reihe: Dark Ages Bd.1
Seitenzahl: 372 Seiten
Erscheinungsdatum: 01. September 2014

Inhalt: 
Ein Krieg zweier Völker, um ein Land.
Ein Kampf um eine Liebe, die nicht sein darf.
Eine Prophezeiung, die alles vereinen oder zerstören kann.
 

Ein alter Krieg, der über viele Generationen andauert und die Welt der Magie, die Welt der Feen und Elfen zerstört, droht auch die Erde zu zerstören. Doch die Geburt eines Mädchens vermag alles zu ändern. Sie ist Teil einer Prophezeiung, die eine Rettung der beiden Welten verspricht.
 

Lily kehrt einem Leben voller Etikette und der Welt ihrer Mutter den Rücken zu, um bei ihrem Onkel und in ihrer alten Heimat ein neues Leben zu beginnen. Doch auch der Ort ihrer Geburt birgt mehr Gefahren, als Lily lieb ist. Als dann auch noch Rian, der Mann aus ihren Träumen auftaucht, und ihr von ihrer wahren Identität und der Prophezeiung erzählt, wird Lilys Leben auf den Kopf gestellt und sie muss sich entscheiden: Will sie die Reise in ein fremdes, magisches Land antreten und ihren wahren Platz in der Welt finden? 

Rezension:
Die Hauptprotagonistin Lily (Lilien Liara Jones) ist die Tochter des Feenkönigs und somit die Prinzessin, nur weiß sie es nicht. Sie stolpert in die Geschichte rein und muss sich in der ihr noch fremden Welt zurechtfinden. Um sie zu beschützen wurden Krieger ausgesandt, die sie zurück nach Hause, ins Reich der Feen bringen soll, damit sie ihre Bestimmung erfüllen kann. Ich habe Lily sofort ins Herz geschlossen und das nicht nur weil sie ein richtiger Büchernarr ist, sondern weil sie stark und mitfühlend ist. Sie kennt ihre Bestimmung und läuft nicht davor weg. Außerdem ist sie ein absoluter Tollpatsch, was sie noch sympathischer macht.
Die Krieger, die geschickt werden, um sie "nach Hause" zu holen, sind alle sehr unterschiedlich und man kann sie sogar fast alle mögen. Zu dieses Kriegern gehört auch Rian, der am Anfang schon sehr arrogant rüber kommt. Er ist aber viel mehr und die Anziehung zwischen ihm und Lily wird auf jeder Seite deutlich.

Das Buch hat mich absolut gefesselt und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Ich bin sowieso ein absoluter Fan alter Sagen und Legenden und finde es toll, wie die Autorin es geschafft hat, eine alte Legende mit der heutigen Zeit zu verknüpfen.
Die Autorin hat es geschafft, die Spannung immer wieder aufs neue zu entfachen. Es war kein Moment langweilig, man hat sich sofort gefragt, wie es weitergeht.
Insgesamt eine geheimnisvolle, spannende und romantische Geschichte rund um die Feenwelt.
 

5 von 5 Federn für den ersten Band der Dark Ages Trilogie