Sonntag, 15. November 2015

*Rezension* Mikki Patrick - Geliebter Albtraum

http://www.amazon.de/Geliebter-Albtraum-Mikki-Patrick-ebook/dp/B017QJD2HA/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1447415554&sr=1-2&keywords=mikki+patrick
Seitenzahl: 101 Seiten
Erscheinungsdatum: 07. November 2015

Inhalt:
Doch was, wenn Albträume Wirklichkeit werden?
Anwältin Luna wird durch ihren Albtraum in eine surreale Welt hineingezogen, die am Abgrund steht. Sie versteht nur langsam die Zusammenhänge und kann nicht glauben, dass sie für ein ganzes Volk der Schlüssel zur Freiheit sein soll. Doch der faszinierende Mann, der sie durch diese fremde Welt führt, scheint felsenfest davon überzeugt zu sein.
Träumt sie das alles? Oder ist es Wirklichkeit?

Rezension:
Was passiert, wenn du einschläfst und auf einem anderen Planeten aufwachst und wenn du realisierst, dass das alles kein Traum ist, sondern Realität?
Luna ist eine skrupellose Anwältin für Wirtschaftsverbrechen. Sie ist Verteidigerin und ihr ist es egal, ob ihre Mandanten schuldig sind oder nicht. Sie ist nicht gerade ein liebenswerter Charakter, zumindest anfangs nicht. Sie entwickelt im Laufe der Geschichte ein Gewissen und erkennt, dass sie, falls sie nach Hause kommen sollte, nicht mehr dieser Mensch sein möchte.
Vorallem Baas, der attraktive Fremde, zeigt ihr, wer sie wirklich ist. Sie sieht Baas und seine Welt schon länger in ihren Träumen, doch dieses Mal ist es anders, denn dieses Mal wacht sie nicht auf.
Die Geschichte war von der ersten bis zu letzten Seite spannend. Sie war witzig, romantisch und auch traurig. Ein andere Planet, eine andere Kultur und ein Krieg, in dem Luna der Schlüssel zum Sieg sein soll.


4 von 5 Schmetterlinge für den Albtraum, der vielleicht keiner ist

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen