Dienstag, 3. November 2015

*Rezension* Chelsea Fine - Trouble - Süchtig nach dir

http://www.amazon.de/Trouble-S%C3%BCchtig-nach-Dir-Roman/dp/3734100143/ref=sr_1_1_twi_pap_2?ie=UTF8&qid=1439750053&sr=8-1&keywords=chelsea+fine+trouble
Reihe: Finding Fate Bd.2
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 384
Erscheinungsdatum: 14 September 2015
Originaltitel: Perfect Kind of Trouble

Inhalt:
Kayla hält sich fern von Bad Boys. Und als Daren Ackwood ganz unerwartet bei der Beerdigung ihres Vaters auftaucht, weiß sie, dass sie ihm dringend aus dem Weg gehen sollte. Aber das ist gar nicht so einfach in einer Kleinstadt. Und dann erfährt Kayla vom letzten Wunsch ihres Vaters – und muss plötzlich jede Minute mit Daren verbringen … Daren mochte seinen Dad nie und hat auch keine Ahnung, warum er ihn in seinem Testament erwähnt. Doch dann begegnet er Kayla – und ist plötzlich zu allem bereit. Auch wenn es bedeutet, sich auf einen Wettlauf gegen die Zeit einzulassen – und gegen Kayla.

Rezension:
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, denn man kennt Daren ja bereits aus dem vorherigen Band 'Broken'. Ich konnte ihn nicht wirklich leiden, denn sein Verhalten dort fand ich irritierend, aber in diesem Band wird sein Verhalten verständlicher. Er fühlt sich verloren und ungeliebt. Nach außen hin ist er stark und selbstsicher und reißt jede Frau auf. Aber innerlich ist er zerbrochen. Genau wie Kayla.
Kayla fühlt sich allein. Ihre Mutter starb vor ein paar Monaten, jetzt ist ihr Vater tot und sie ist in einer Stadt, in der sie niemanden wirklich kennt. Sie hat kaum noch Geld und versucht sich irgendwie durchs Leben zu kämpfen. Dann erfährt sie, dass ihr Vater ihr und Daren Geld vermacht hat. Sie kommt aber nur an das Geld, wenn sie die Rätsel löst und mir Daren zusammenbleibt. Das wird durch ein paar Handschellen garantiert.
Beide machen in der Zeit eine Wandlung durch und ohne dass sie es wissen oder merken, sind sie sich ähnlicher, als man am Anfang vielleicht ahnt. Sie erkennen ihre Stärken und akzeptieren ihre Schwächen. Ich mochte beide Protagonisten sehr gerne und auch die Nebencharaktere, die man teilweise durch 'Broken' kannte, fande ich sehr toll.
Ich fand nur, dass es mir alles zu schnell ging. Die beiden verbringen gerade mal drei Tage zusammen und schon ist es die große Liebe und beide können sich nicht vorstellen ohne den anderen zu sein. Die Geschichte war süß und sehr gefühlvoll und voller Tiefgang. Liebe hat halt dann doch ihren eigenen Zeitplan, trotzdem ging es mir etwas zu schnell.
Der Schreibstil war klasse. Ich konnte mich durch den Perspektivenwechsel gut in Daren und Kayla hineinversetzen. Außerdem habe ich das Buch einfach so runter gelesen und gar nicht gemerkt, wie die Zeit verflog.
An einigen Stellen war die Geschichte vorhersehbar, aber trotzdem nicht langweilig. Sie hat mich mitgerissen und sie hat mich zum Lächeln gebracht. Aber sie war nicht nur spaßig, sondern auch romantisch und traurig. Eine wirklich tolle Gefühlsmischung und eine klare Leseempfehlung.


5 von 5 Schmetterlingen für diese mitreißende Lovestory


1 Kommentar:

  1. Hey Chantal =)
    Ich glaube ich sehe mir die Reihe mal genauer an :D
    *WunschlistenAlarm*

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen