Freitag, 7. August 2015

*Autorenvorstellung* C.M. Spoerri

Ich werde euch heute eine tolle Autorin vorstellen: C.M. Spoerri

Name: Corinne M. Spoerri (C.M. Spoerri)
Geburtsdatum: 21.09.1983
Alter: 31
Familie: verheiratet
Hobbies: Schreiben, Lesen, Shoppen, PS4-Spiele, Freunde treffen, Reisen ….
Lieblingsfilm/serie: Vikings, Black Sails
Lieblingsmusik/band/sänger: Hozier, Pink
Lieblingsessen: Alles, was italienisch ist ;)
Was ist dein Lieblingsbuch/ Genre? Fantasy Jugendromane, Liebesromane
Wer ist dein Lieblingsautor/deine Lieblingsautoren? Habe ich keinen Speziellen
Dein Lieblingszitat? "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt" (Albert Einstein)


Bücher
Alia– Der Magische Zirkel (Band 1) (VÖ: 01. März 2014)

Alia– Der Schwarze Stern (Band 2) (VÖ: 01. Juli 2014)

Alia– Das Land der Sonne (Band 3) (VÖ: 01. November 2014)

Alia– Das Auge des Drachen (Band 4) (VÖ: 01. April 2105)



Wo schreibst du am liebsten? Bzw. Was brauchst du alles um zu schreiben?
Ich schreibe immer in meinem Arbeitszimmer, da ich dazu vollkommene Ruhe brauche. Mehr als meinen PC, etwas zu Trinken und Altra brauche ich dann nicht mehr ;-)

Wie lange schreibst du schon?
Seit nun etwas mehr als zwei Jahren schreibe ich Bücher. Als Kind und Jugendliche habe ich vor allem Kurzgeschichten verfasst – allerdings nur für mich selbst. Im Studium und meinem anschließenden Job als Doktorandin in der Wissenschaft, hatte ich dann mit einer ganz anderen Form des Schreibens zu tun. Aber das Schreiben von Geschichten ist mir immer noch am Liebsten.

Würdest du manchmal an deinen Büchern gerne noch nachträglich etwas ändern?
Oh ja, ständig. Ich bin perfektionistisch veranlagt und finde immer Dinge, die ich ändern möchte. Aber das ist auch gut so, denn das kann ich ja dann in meinen aktuellen Projekten umsetzen ;-)

Welche Autorenvorbilder hast du?
Ich habe keine speziellen Vorbilder. Natürlich bewundere ich Menschen w
ie z.B. J.K. Rowling, die einen solch großen Erfolg mit ihren Geschichten haben. Aber ich versuche, meinen eigenen Weg zu gehen. Solange ich Freude am Schreiben empfinde, werde ich weiterschreiben.


Was ist so besonders an deinen Protagonisten?
Ich erhalte immer wieder Rückmeldungen von meinen Lesern, dass meine Protagonisten eine Tiefe haben, die man selten in Büchern findet. Ob das daran liegt, dass ich ausgebildete Psychotherapeutin bin, weiß ich nicht. Aber ich finde es selbst sehr wichtig, dass ein Charakter eben ein "Mensch" ist. Mit Stärken und Schwächen. Vollkommen Helden, die alles können und nichts fürchten oder Bösewichte, die einfach ohne Grund böse sind, mag ich nicht so sehr.

Woher nimmst du deine Inspiration?
Ich werde von unterschiedlichen Dingen inspiriert: Musik, Filme, Bücher, Menschen, Playstation-Spielen … es vergeht glaub ich keine Stunde am Tag, wo mir nicht neue Gedanken zu meinen Geschichten in meinem Kopf herumschwirren. Die muss ich dann natürlich auch umsetzen. :-)

Was machst du, wenn du gerade nicht schreibst?
Da ich immer mehr Nachrichten von Lesern erhalte, habe ich begonnen, um den Mittag herum meine Social Media-Seiten zu pflegen, Mails zu beantworten und andere administrative Aufgaben zu erledigen. Ansonsten treffe ich mich gerne mit Freunden, spiele Playstation-Spiele oder gehe Shoppen. Ich habe kein spezifisches Hobby, da mein größtes Hobby das Schreiben ist :-)

Wie kamst du genau auf dieses Thema?
Ich liebe Fantasy über alles und vor allem auch Jugendromane. Daher bleibe ich noch etwas in diesem Genre und der Fantasy-Welt Altra. Ich mag es, wenn zudem Charaktere von anderen Büchern wieder in den aktuellen Geschichten auftauchen. Das ist jedes Mal wie ein "Wiedersehen" mit Freunden für mich – ich hoffe, auch für meine Leser.
Ich durfte ihr neustes Buch 'Die Ratten von Chakas' lesen und habe ihr auch dazu ein paar wenige Fragen gestellt.

Wie viele Bücher sind denn von dieser Reihe noch geplant? Bzw. wann kommt das Nächste raus?
Insgesamt sind drei Bücher geplant. Band 2 wird voraussichtlich am 1. Oktober erscheinen. Band 3 im Frühjahr 2016.

Kannst Du uns einen kleinen Einblick geben, was noch passieren könnte?
Natürlich hat das Abenteuer von Mica und Faím gerade erst begonnen. Die Leser dürfen sich in den Folgebänden auf noch mehr Spannung freuen. Zudem werden Greife eine stärkere Rolle spielen - immerhin haben sie der Geschichte ja ihren Namen gegeben. Ohne die Greife wäre vieles nicht so gekommen, wie es ist „smile“-Emoticon alles andere müssen sie jedoch selbst erfahren und ich freue mich schon sehr, wenn bei den Folgebänden wieder möglichst viele nach Altra reisen.

Wie bist Du auf die Idee für genau diese Reihe und diese Charaktere gekommen?
Die Idee zur Greifen-Saga kam mir während dem Schreiben von Band 3 der Alia-Saga. Dort tauchen Greife zum ersten Mal auf und ich wollte mich einfach stärker diesen mystischen Wesen widmen. Die Charaktere sind nach und nach entstanden. Im Grunde wollte ich anfangs gerne mit einem männlichen Hauptprotagonisten schreiben. Dann habe ich aber meine Facebook-Follower gefragt und sie haben ziemlich einstimmig einen weiblichen Charakter bevorzugt. Also habe ich kurzerhand das Geschwisterpaar Faím und Mica ins Zentrum der Geschichte gerückt. Und es auch nicht bereut, denn dadurch können die Leser verschiedene Abenteuer gleichzeitig erleben „smile“-Emoticon Néthan, der dritte Erzählstrang, kam dazu, weil ich merkte, dass die Greife ansonsten in Band 1 kaum eine Rolle spielen würden. Und auch er ist meiner Meinung nach goldrichtig in dieser Geschichte. Vor allem in Band 2 wird er einen noch grösseren Part spielen.

Welches ist deine Lieblingsstelle im Buch?
Ich habe keine spezielle Lieblingsstelle. Aber ich mochte es sehr, mit Mica und Cassiel zu schreiben. Die Wortgefechte zwischen den beiden haben mich immer sehr amüsiert und ich hoffe, auch die Leser gut unterhalten ;-)

Was für Pläne hast du für zukünftige Bücher?
Auf meiner Homepage (www.cmspoerri.ch) findet man unter "aktuelle Projekte" alles zu meinen Büchern, die geplant sind. Ich bemühe mich, diese Liste möglichst up to date zu halten. Wenn die Greifen-Saga fertig ist, werde ich als nächstes den Spin-Off der Alia-Reihe publizieren. Danach kommt ein weiteres Projekt namens "Die Legenden von Karinth", das ca. 300 Jahre vor der Alia-Reihe im selben Fantasy-Land spielt. Darin dürfen sich die Leser auf ein Wiedersehen mit Maryo Vadorís, dem Elfenkapitän, der in der Alia-Reihe eine Rolle gespielt hat, freuen. Weitere Projekte sind ebenfalls in Planung, unter anderem ein Projekt mit einer anderen Autorin zusammen, das 2016 erscheinen soll.

Gibt es irgendwas was du deinen Lesern noch sagen möchtest?
Ich möchte mich herzlich bei all jenen bedanken, die sich die Zeit nehmen, eine Rezension zu verfassen, mir persönliche Nachrichten zukommen zu lassen und mich dadurch so motivieren, meinen Beruf als Autorin weiter zu verfolgen. Das ist einfach nur wunderschön und unbezahlbar für mich <3

Einen großen Dank an C.M. Spoerri.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen